EUROZEM

Aus unserer Serie: "Umwelt-, Energie- und Anti-Atom-Stammtische in Österreich"

© Matthias Köchl
© Matthias Köchl
© Matthias Köchl
© Matthias Köchl

Der Verein EUROSOLAR-Kärnten wurde 2006 gegründet und versteht sich als Plattform für umweltfreundliche Mobilität und erneuerbare Energie. Das Tätigkeitsfeld des Vereines richtet sich insbesondere auf das Bundesland Kärnten, aber auch darüber hinaus.

Später wurde der Verein in EUROZEM umbenannt.

Obmann: Oliver Hromada, Tel.: 0650-6417371



Die Vereinsgründer sind häufig angefragte Vortragende im Inland und nahen Ausland. Der Verein EUROSOLAR Kärnten hat rund 200 Mitglieder aus der Praxis der Elektromobilität. Fast alle Vereinsmitglieder besitzen ein Elektroauto und/oder zumindest eine Photovoltaikanlage. Kärnten hat so seit Oktober 2008 die höchste Elektroautodichte in Österreich. Auch nach Slowenien, Kroatien, Deutschland, Italien, Schweiz usw. gibt es beste Kontakte in die Elektromobil-Szene. So wurde in Kärnten sogar schon eines der ersten Solarstrom-Flugzeug weltweit gesichtet, welches mit unglaublichen 6kWh ganze 120km mit einer Person fliegen kann.

Alternativenergiesternfahrt am Wörtersee

Der Verein organisiert die Alternativenergiesternfahrt bzw. den ALPEN-ADRIA AWARD am Wörtersee , ein Treffen von Fahrzeugen, die nicht auf Benzin und Diesel angewiesen sind. Diese Sternfahrt ist mit 70-100 Elektrofahrzeugen mittlerweile das grösste Elektromobil-Treffen in ganz Mitteleuropa.

Mehr Information dazu:
Alternativenergiesternfahrt

Weiter unterstützt der Verein Gemeinden bei der Erstellung von Artikeln und informationen über Elektroauto und Erneuerbare Energie. In einem gemeinsamen Projekt wurde z.B. auch ein Pontiac zu einem Elektrosportwagen umgebaut, der auf 100 km nur 15 kWh Strom verbraucht. Ein weiteres Projekt war der Umbau einen Fiat 500 Oldtimers.

Elektroautobeschaffung

Der Verein unterstützt auch bei der Anschaffung von Elektroautos, für diesen Zweck wurde auch die Homepage www.elektroauto.at eingerichtet. So sollen Elektroautos rascher am Markt verfügbar werden. Auch beim Import von Gebrauchtfahrzeugen aus Frankreich, Italien, Deutschland steht der Verein mit Rat und Tat zur Seite. So kommen jedes Monat mehre gebrauchte Elektroautos auf Privatinitiative zur Erstanmeldung. Natürlich ist der Verein auch bei Veranstaltungen in der Region immer wieder mit Elektroautos vertreten.

Mehr Info: EUROZEM



Verwandte Artikel:


Artikel Online geschalten von: / holler /