© Waldviertler Energiestammtisch - www.w4power.net
© Waldviertler Energiestammtisch - www.w4power.net

Der Waldviertler Energie-Stammtisch

Aus unserer Serie: "Umwelt-, Energie- und Anti-Atom-Stammtische in Österreich"

© Robert Willfurth
© Robert Willfurth
© Waldviertler Energie-Stammtisch
© Waldviertler Energie-Stammtisch
© Waldviertler Energie-Stammtisch
© Waldviertler Energie-Stammtisch
© Waldviertler Energie-Stammtisch
© Waldviertler Energie-Stammtisch
© Martin Litschauer
© Martin Litschauer
© Ing. Martin Litschauer
© Ing. Martin Litschauer
© Martin Litschauer
© Martin Litschauer

Der Waldviertler Energie-Stammtisch besteht aus engagierten Menschen, die sich für Erneuerbare Energie und nachhaltiges Wirtschaften interessieren. Treffpunkt ist jeden 1. Donnerstag im Monat, um Erfahrungen auszutauschen und über Erneuerbare Energieträger zu diskutieren und zu informieren. Zum Stammtisch kommen Techniker, Energiewirte, Direktoren, Bauern, Gewerbetreibende, Ärzte, Gemeindevertreter, Studenten, Arbeiter, Angestellte, Beamte, Schüler und viele aus anderen Bereichen des Lebens. Dabei werden Kontakte geknüpft, die weit aus dem Waldviertel hinaus reichen. So wurden auch Erfahrungen mit Interessenten aus Tschechien und Deutschland und aus anderen österreichischen Bundesländern ausgetauscht. Die Idee des "Erneuerbaren Energie(n)-Stammtisch" wurde in Tschechien und in Oberösterreich sehr gut aufgenommen, so dass der Waldviertler Energie-Stammtisch bemüht ist, auch in diesen Ländern Hilfestellung bei der Gründung von Stammtischen und Projektgruppen zu leisten. Dabei gibt es auch eine Kooperation mit oekonews.at, bei der versucht wird, die Übersicht der Solar-, Energie- Umwelt- und Anti-Atom-Stammtische aktuell zu halten.

Erneuerbare Energie statt Atomkraft

Aus einer starken Anti-Atom-Bewegung ist der Waldviertler Energie-Stammtisch im August 2001 als eine Vorwärtsbewegung entstanden, die den Ausstieg aus der Atomenergie fordert und die Energiewende mit Hilfe der Erneuerbaren Energie umsetzen will. Mit bis zu 80 Besucher an einem Abend konnten bei bereits mehr als 85 Stammtischen über 2500 Besucher gezählt werden.

Waidhofen/Thaya ist Zentrum des Waldviertler Energie-Stammtisches und regelmäßiger Austragungsort. Zur Zeit trifft sich der Stammtisch in (fast) allen geraden Monaten in der Pizzeria Venezia (Extrazimmer) in Heidenreichsteiner Str. 14
in 3830 Waidhofen/Thaya (Tel.: +43(2842)52123). In den meisten ungeraden Monaten ist der Stammtisch ‘on Tour’ durch das Waldviertel, so dass dieser auch eine überregionale Bedeutung hat. Die genauen Themen und Termine können auch den Homepages www.oekotermine.at und www.energiestammtisch.at.tt entnommen werden.

Besonders stolz sind wir darauf, dass nach Anregungen beim Stammtisch zahlreiche Photovoltaikanlagen im Waldviertel errichtet werden konnten, weitere werden noch folgen. So wurde auch das Bürgerbeteiligungsprojekt ‘Waldviertler Sonnenstromfamilie - zurSonne’ (www.zurSonne.at) initiiert, bei dem auf dem Dach der Schuhwerkstatt in Schrems eine Solarstromanlage errichtet wurde, an der sich zahlreiche Bürger beteiligten. Das Projekt wurde 2003 mit dem Österreichischen Solarpreis ausgezeichnet.

Weiter wird an der Umsetzung eines Projektes mit Holzvergaseranlage und einem Pflanzenölblockheizkraftwerk gearbeitet, das einen Bio-Bauernhof autark mit Energie versorgen soll, wobei auch Überlegungen angestrebt werden, das ganze Dorf Merkenbrechts energieautark zu machen, in dem man verschiedene Eneuerbare Energieträger miteinander kombiniert.

Österreichischer Solarpreis für den Energie-Stammtisch

Der Waldviertler Energie-Stammtisch ist bemüht die Rahmenbedingungen für Erneuerbare Energien zu verbessern, in dem er über die Möglichkeiten der Erneuerbaren Energieträger informiert. Dies geschieht einerseits über Informationsveranstaltungen wie z.B. dem monatlichen Stammtisch, aber auch durch den Besuch und die Organisation anderen Veranstaltungen, wie zum Beispiel "Autofreier Tag" (Klimabündnis / Waidhofen/Thaya) oder dem Biohoffest am Wegwartehof (Merkenbrechts).

Nach den Veranstaltungen werden Pressemeldungen und Artikel für Zeitungen erstellt, die zur Information über Erneuerbare Energieträger dienen. Für die erfolgreiche Informations- und Pressearbeit wurde dem Waldviertler Energiestammtisch im Jahre 2002 auch der Österreichischen Solarpreis verliehen (siehe auch www.eurosolar.at) In Zusammenarbeit mit EUROSOLAR Austria stehen auch Mitglieder für Informationsveranstaltungen z.B. in Schulen zur Verfügung, um unabhängig über die Möglichkeiten der Energieversorgung zu erzählen.

Vernetzungsarbeit

Weiter war der Waldviertler Energiestammtisch auch maßgeblich an der Gründung der Online-Tageszeitung www.oekonews.at beteiligt, welche täglich über Neuigkeiten aus dem Bereich der Erneuerbaren Energie und über Nachhaltigkeit berichtet. 2004 wurde auch dieses Projekt mit dem Österreichischen Solarpreis ausgezeichnet.

Die Stammtischtermine und andere Umweltschutzveranstaltungen sowie Veranstaltungen zur Nachhaltigkeit werden auch in unserem Terminkalender angekündigt, der auch direkt über Veranstaltungen: www.oekotermine.at angewählt werden kann. Auf dieser Homepage können neue Termine auch von anderen Veranstaltern direkt online eingegeben werden, es besteht aber auch die Möglichkeiten das Veranstaltungshinweise auch an oekotermine @ telering.at gesendet werden.

Ziel des Energie-Stammtisches ist es, durch Erneuerbare Energieträger Wertschöpfung und Arbeitsplätze in der Region zu schaffen und gleichzeitig dabei die Umwelt zu schonen bzw. CO2-ausstoßende Energien und die Nutzung der Atomenergie vermeiden zu können.

Daten zum Energie-Stammtisch

Veranstaltungsort: 3830 Waidhofen/Thaya, Heidenreichsteiner Str. 14 (wenn nicht "ON TOUR")

Termin: 1. Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen)

Homepage: www.energiestammtisch.at.tt

Veranstaltungen: www.oekotermine.at

Kontakt: energiestammtisch @ utanet.at

Sprecherin: Renate Brandner-Weiß, , Tel.: +43 / (0) 664 / 43 65 393

Vernetzung: Ing. Martin Litschauer, Tel.: +43 / (0) 676 / 5032334

Projekte:

www.zurSonne.at Photovoltaikbeteiligungsprojekt auf der Schuhwerkstatt in Schrems

www.wegwartehof.at.tt Beteiligungsprojekt solare Kräutertrocknung

Newsgoups zur Vernetzung in verschiedenen Bereichen der Erneuerbaren Energie

Ökoterminkalender: www.oekotermine.at welcher von allen Organisationen zu den Themen Erneuerbare Energie, Nachhaltigkeit, Anti-Atom, Umweltschutz und Mobilität genutzt werden kann

Mit unsrem Gründungsmitglied Ing. Roman Liebhart ist es uns gelungen, einen energieautarken Biobauernhof umzusetzen, der 2007 mit dem Solarpreis ausgezeichnet wurde

Wir unterstützen auch Fahrer von Elektrofahrzeugen und bemühen uns das Netz an Auflademöglichkeiten immer enger zu machen. Der Bezirk Waidhofen/Thaya hat eine der höchsten Elektrtankstellendichten pro 1000 Einwohner, in jeder Gemeinde ist mindestens eine Steckdose gemeldet.

Anreise:

Die Anreise nach Waidhofen zum Energie-Stammtisch ist mit der Bahn und Bus möglich. Leider fehlen im Waldviertel die Möglichkeiten nach dem Stammtisch mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause zu kommen. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es zusammengefasst auf der Homepage der Stadtgemeinde.

Für die Anreise mit Fahrrad, Elektroauto, Pflanzenöl oder anderen Fahrzeugen steht im auf der Homepage der Stadtgemeinde Waidhofen/Thaya ein Anreise- und ein Stadtplan zur Verfügung. Die am nähesten liegenden Elektroautotankstelen sind auf www.elektrotankstellen.net zu finden.

Weitere Informationen über die Entwicklung des Energiestammtisches:

Der Energiestammtisch wurde 2001 von einer zehnköpfigen Personengruppe gegründet und trifft sich seit dieser Zeit mindestens einmal im Monat. Zu Beginn hat Martin Litschauer die Modaration und die Pressearbeit des Waldviertler Energie-Stammtisches übernommen und die Funktionen im September 2006 an Gottfried Brandner übergeben. Im Sommer 2006 hat er die Sprecherfunktion an Renate Brandner-Weiß übegeben.



Verwandte Artikel:


Artikel Online geschalten von: / litschauer /