© http://www.feistritzwerke.at
© http://www.feistritzwerke.at

Strom und Wärme aus dem Pflanzenöl-Blockheizkraftwerk

Ein weiteres Umweltkraftwerk am Netz

Ein weiteres Umweltkraftwerk haben Feistritzwerke-STEWEAG kürzlich in Betrieb genommen. Es ist ein Pflanzenöl Blockheizkraftwerk mit dem Strom und Wärme umweltfreundlich – CO2 neutral – erzeugt wird. Die Anlage steht im Pflanzenöl Schauraum auf dem Betriebsgelände des Unternehmens. Der erzeugte Strom wird in das Stromnetz eingespeist, mit der Abwärme des Motors wird ein Teil des Betriebsgebäudes beheizt. Das Aggregat besteht aus:

Einem 3 zylindrigem 4-Takt Dieselmotor, Hubraum 1,65 Liter, Drehzahl 1.500 Umdrehungen/Minute, Nennleistung 14 Kilowatt bei 1.500 Umdrehungen/Minute. Mit dem Verbrennungsmotor ist ein wassergekühlter Asynchrongenerator mit einer elektrischen Leistung von 9,6 Kilowatt, Spannung 400 Volt starr verbunden.

Die thermische Abgabeleistung beträgt ca 18 Kilowatt, elektrisch können 8 Kilowatt Leistung abgegeben werden. Als Kraftstoff kommt kaltgepresstes Pflanzenöl in Einsatz und davon verbraucht der Motor 3 Liter in der Stunde.

Die Maschinen befinden sich in einer hochwirksamen Schalldämmkabine, der Schalldruckpegel beträgt ca 53 dB/A in 1 Meter Entfernung, sind also sehr geräuscharm und können deshalb auch in Keller von Wohnhäusern eingebaut werden.

Entsprechende eingebaute elektronische Steuerungen ermöglichen einen vollautomatischen Betrieb. Regelmäßige Wartungsarbeiten sind lediglich beim Dieselmotor durchzuführen.

Mit dem Einsatz des Pflanzenöl Blockheizkraftwerkes, zur Erzeugung von Strom und Wärme, haben sich die Feistritzwerke-STEWEAG für eine weitere ökonomische und ökologische Energienutzung entschieden.

Quelle: http://www.feistritzwerke.at



Verwandte Artikel:


Artikel Online geschalten von: / litschauer /